architektur- & sachverständigenbüro d. schneider arc-sv
architektur- & sachverständigenbüro d. schneiderarc-sv

Definition Sturmschaden:

Sturm ist eine wetterbedingte Luftbewegung von mindestens Windstärke 8. Das entspricht einer Windstärke von 62km/h (=17,2m/s).

 

Notieren sie sich die Uhrzeit, wann der Sturm eintrat, da einige Versicherer im Zweifelsfall Wettergutachten einholen. 

Melden sie den Schaden unverzüglich. 

Definition Hagel:

Die Musterbedingungen enthalten keine Definition für Hagel. Die Gefahr ist unabhängig von der Korngröße oder dem Umfang des Hagelereignisses versichert.

Definition Elementar:

Elementarversicherungen sind im Grunde Versicherungen für Schäden aus Naturereignissen. Das beinhaltet also Sturm, Hagel, Blitzschlag, Überschwemmungen von Grund und Boden, Erdbeben, Seebeben, Frost, Schneedruck, Lawinen usw. 

Die meisten Versicherer beschränken die Gefahrendeckung. Die meisten verbundenen Wohngebäudeversicherungen decken daher Sturm, Hagel, Blitschlag und Frost. 

In den vergangenen Jahren hat die Schadenquote im Bereich der Überflutung deutlich zugenommen. Wir erinnern uns an das Jahr 2007, wo im fränkischen Poxdorf Niederschläge von 160l/m² verzeichnet wurde. Und auch das Jahr 2013 war für Deggendorf und andere Regionen ein schlimmes Jahr. 

 

In einigen Deckungen wird das Risiko von Überflutungen des Grund und Bodens durch Ausuferung von oberirdischen Gewässern oder Witterungsniederschlägen versichert. 

Kennzeichnend für diese Gefahr ist, dass das Wasser über die Oberfläche hinaus tritt oder über die Oberfläche geleitet wird und nicht erdgebunden ist. Schäden, die dadurch entstehen, dass das Wasser im Boden versickert und durch eine etwaige, mangelhafte Abdichtung auftreten, sind hingegen zumeist nicht versichert, auch wenn die Sättigungsgrenze erreicht wird. 

Obliegenheitspflichten bei Sturm-, Hagel- und Elementarschäden:

  • Treffen Sie möglichst Massnahmen zur Minderung des Schadens und Vorkehrungen, damit sich der Schaden nicht weiter ausbreitet. Durch Sturm oder Hagel beschädigte Dächer sowie alle entstandenen Öffnungen sollten schnellstmöglich abgedeckt werden. Bei einer Überflutung des Gebäudes sollten Sie, wenn möglich, die Wasserzufuhr eindämmen und das Wasser abpumpen.
  • Handelt es sich um ein allgemeines Hochwasser, wo zu erwarten ist, dass der Versicherer überlastet ist, handeln Sie selbst! Stellen Sie sich so, als wenn Sie nicht versichert wären. Als Notmaßnahme können Sie auch Trocknungsgeräte organisieren. Lassen Sie sich aber vorab die anfallenden Kosten nennen.
  • Sofern zu dem Schaden bereits Rechnungen oder andere Belege vorliegen, senden Sie diese bitte mit der Schadenmeldung an den Versicherer. 
  • Je nach Höhe des entstandenen Schadens wird eine Besichtigung notwendig sein. Erste Einschätzungen zur Schadenhöhe sind daher sehr hilfreich. 
  • Lassen Sie, abgesehen von Notmaßnahmen zur Schadenminimierung, die Schadenstelle möglichst solange unverändert, bis eine Besichtigung erfolgt ist. Sollten Veränderungen, z.B. durch Massnahmen zur Schadenminderung, unumgänglich sein, bewahren Sie betroffene Gegenstände auf. 
  • Die Schadenstelle und/oder die beschädigten Gegenstände sollten Sie ausreichend fotografieren.
  • Informieren Sie den Versicherer unverzüglich über mögliche weitere Schadenursachen. 
  • Sie sind verpflichtet, einen eigenen Schadenersatzanspruch mit allen formellen und rechtlichen Mitteln zu sichern.
  • Beachten Sie bei diesen Schäden die Unverzüglichkeit der Schadenmeldung. Notieren Sie sich für das Sturmereignis am Besten die genaue Uhrzeit. 

 

Unterlagen:

Im Bereich Downloads finden Sie einige PDF-Dokumente, die Ihnen helfen sollen, den Schaden mit dem Versicherer abzuwickeln.

Es handelt sich dabei um Muster. Bitte informieren Sie sich bei Ihrem Versicherer, ob die Dokumente ausreichend sind. Oft haben die Versicherungsgesellschaften eigene Vordrucke. 

Hier finden Sie uns

Architektur- & Sachverständigenbüro

D. Schneider

Bamberger Str. 31

96135 Stegaurach

Kontakt

fon: +49 951 3027020

fax: +49 951 3027001

mail[at] arc-sv.de

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

WetterOnline
Das Wetter für
Stegaurach
mehr auf wetteronline.de
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dirk Schneider, Architektur- & Sachverständigenbüro Schneider